USA 2016: Las Vegas & Grand Canyon

Sonntag, November 13, 2016 0 4

Las Vegas – Sin City ist eine Stadt, von der man durch zahlreiche Filme natürlich ein festes Bild hat und ich war extrem neugierig die bunte Welt der Casinos und Showgirls live kennenzulernen. Insgesamt war auch Las Vegas genauso wie ich es mir vorgestellt hatte: Eine bunte Stadt, die ich als „Disneyworld für Erwachsene“ empfunden habe. Der amerikanische Größenwahnsinn, den ich überhaupt nicht verurteile, wurde hier für mich noch offensichtlicher als in den anderen Städten, die ich bisher besucht hatte.

Die Hotels und Casinos entlang des legendären Las Vegas Boulevards alias „The Strip“ übertreffen sich in Größe und Design. Das Blinken und Scheppern der Automaten ist allgegenwärtig und natürlich hab auch ich mal zum Spaß ein paar Dollar in einen Automaten gesteckt – natürlich ohne Gewinn! Nach einem ziemlichen Reinfall bei David Copperfield, dessen Show ich einfach nur enttäuschend und fast lächerlich fand, haben wir noch Criss Angels Show Mindfreak angeschaut und der Mann wurde den Erwartungen an eine Las Vegas Show endlich gerecht. Sehr beeindruckend!

Natürlich mussten wir unseren Aufenthalt nutzen, um zum Grand Canyon zu fahren. Nachdem wir uns leider verfahren hatten, kamen wir zwei Stunden später an. Das hat sich im Nachhinein jedoch als Glücksfall herausgestellt, denn so konnten wir einen wunderschönen Sonnenuntergang beobachten. Der Rückweg führte uns wieder über die ewig langen, menschenleeren Straßen durch eine mondähnliche Landschaft – wirklich wie im Film. Dieser Roadtrip hat mir erst eine ungefähre Vorstellung von der Größe des Landes gegeben – Ein echtes Erlebnis!

No Comments Yet.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.