New Zealand Beauty: Schlamm, Schafe und Men Stuff!

Sonntag, Juni 19, 2016 0 18

Neuseeland war unser Reiseziel nach Australien und natürlich wollte ich auch hier die örtlichen Beauty-Produkte erkunden. Allgemein ist mir aufgefallen, dass es neben der herkömmlichen Kosmetik in Neuseeland gefühlt noch mehr Naturkosmetik und Organic Produkte gab als in Australien. Das liegt auch nahe bei einer Insel, die nicht nur für ihre atemberaubende Natur bekannt ist, sondern auch für deren Schätze.

Außerdem ist Neuseeland berühmt für Schafe – und ob ihr es glaubt oder nicht: Auch das macht sich im Beauty-Bereich bemerkbar. Die bekanntesten Produkte, die ich in dieser Masse noch nirgendwo gesehen habe, sind Cremes und Kosmetika mit Lanolin. Lanolin oder auch Wollwachs ist ein Sekret, das aus der Talgdrüse von Schafen bei der Wäsche von Schafwolle gewonnen wird. Ein weiteres Produkt, das ich oft in Neuseeland gesehen habe waren Cremes mit Schaf-Plazenta. Das war mir dann irgendwie doch zu befremdlich, obwohl ich natürlich schon vorher wusste, dass es Produkte gibt, die auf die Wirkung von tierischer Plazenta setzen – vor allem im Anti Aging-Bereich. Prinzipiell kann ich mir auch vorstellen, das irgendwann zu testen, weil es eigentlich eher eine Kopfsache ist.

Ich habe mir also zunächst eine Lanolin Face Cream mit Collagen und Manuka Honig (ebenfalls ein typischer Bestandteil der Kosmetik in Neuseeland) gekauft. Eine Marke war auf dem Tiegel nicht zu erkennen, mich hat ehrlich gesagt der süße Schaf-Audruck überzeugt – schuldig als Verpackungsopfer ;-) Kostenpunkt: Ca. 12 Euro. Die Creme ist fast geruchsfrei, allerdings meine ich mir eingebildet zu haben, wirklich etwas „Schafiges“ gerochen zu haben – irgendwie ländlich, aber natürlich nicht stinkend! Die Creme zieht schnell ein und ist ideal für die tägliche Anwendung am Tag und Collagen kann ja in meinem Alter inzwischen auch nie schaden!

Als Zweites habe ich mir ein Sachet mit zwei Rotorua Mud Masken, ebenfalls mit Manuka Honig von Wild Ferns gekauft. Rotorua ist ein Kurort am vulkanischen Plateau auf der Nordinsel und bekannt für seine Geysire, heißen Quellen und eben auch die brodelnden Schlammlöcher. Die Maske mit Thermalschlamm und aktivem AAH650+ Manuka Honig soll die Haut beleben und erfrischen sowie mit Vitaminen versorgen.

Ich kann zu der Maske nur sagen, dass sie ein echtes Power-Paket ist. Außer bei der Peel off-Maske von Jorg Obé habe ich noch nie eine Maske erlebt, die so fest wird und sich quasi anfühlt wie ein natürliches „Mini-Lifting“. Sie ist beim Auftragen erst grau und wirkt im trockenen Zustand grünlich. Wie bei allen Schlamm-Masken ist es leider eine kleine Schweinerei, die Maske aufzutragen (am besten Pinsel benutzen) und abzuwaschen (am besten unter der Dusche). Aber das Ergebnis stimmt: Die Haut ist weich und rosig und das für einen Preis von knapp 8 € für zwei Masken.

In love with this face scrub! Ladies, bedient euch öfter in der Herrenabteilung! Was bei Mode schon lange funktioniert, ist auch in Sachen Beauty manchmal empfehlenswert. Die Marke @triumphanddisaster macht tolle Pflegeprodukte für den Mann, funktionieren aber teilweise auch für uns Frauen. Das Rock ’n‘ Roll Suicide Face Scrub musste in Neuseeland einfach mit – 50% Rabatt am Flughafen und der Name hat mir natürlich auch zugesagt! In Deutschland gibt es die Marke zum Beispiel bei @dergepflegtemann! #newin #triumphanddisaster #facescrub #grooming #beauty #instabeauty #blogger #beautyblogger #newzealand #love #instagood #photooftheday #igers #picoftheday #instadaily #instagramhub #beautiful #webstagram #instabeauty #rocknroll

Ein von RebelMeetsDiva – Jessica Naun (@rebelmeetsdiva) gepostetes Foto am

Spontan landete dann am Flughafen von Auckland noch das „Rock ’n‘ Roll Face Scrub“ von Triumph & Disaster in meiner Shopping Bag. Ich kannte die Marke schon von meiner Arbeit bei Mußler Beauty, hatte jedoch total vergessen, dass sie aus Neuseeland kommt. Da es sich eigentlich um eine Marke für Männer handelt, hatte ich sie einfach nicht auf dem Schirm. Am Flughafen gab es das Face Scrub 50% reduziert und hat mich daher nur ca. 12 € gekostet.  In Deutschland gibt es das Peeling für ca. 28 € und ganz ehrlich: Das Peeling mit vulkanischer Asche und grüner Tonerde funktioniert auch bei Frauen hervorragend! Es riecht natürlich, ein wenig holzig und sorgt für eine frische, rosige Haut – und ja, ich musste es alleine wegen dem Namen schon haben! :-)

Viele oder ähnliche Produkte bekommt man eventuell in Deutschland im Reformhaus, der Apotheke oder einem gut sortierten Drogeriemarkt. Hier bekommt ihr meine New Zealand Beauty-Produkte online:

Lanolin Face Cream
Wild Ferns Rotorua Mud Face Pack
Triumph & Disaster „Rock ’n‘ Roll Suicide Face Scrub“

No Comments Yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.