„Coco Up my Day“ mit Kokosprodukten von Tropicai

Sonntag, Mai 1, 2016 0 13

Als riesiger Kokos-Fan bin ich vor Kurzem neugierig geworden, als ich einer Meldung des PR-Portals www.beautypress.de von der Marke Tropicai las. Der Slogan „Coco Up Your Day“ hat mich direkt angesprochen und nach einem kurzen Blick auf die Website und die Produkte war ich im Kokos-Himmel.

Gerade Kokosöl ist ja in den letzten Jahren sehr populär geworden, weil es nicht nur in der Ernährung, sondern auch als Beauty-Allzweckwaffe eingesetzt werden kann. Tropicai nennen sich aber nicht umsonst „die Kokosexerten“: Das Sortiment ist groß und zeigt wie vielfältig die Kokosnuss gerade für die Küche ist. Von „Klassikern“ wie Kokosöl, Kokoswasser und Kokoschips über Kokosnussmehl, Kokosnusmus und Kokosblütenzucker bis hin zu Kokosblütenvinagretten und Kokosblütensirup findet man im Online-Shop von Tropicai alles, was das Kokosfan-Herz begehrt. Der Name leitet sich übrigens aus dem Griechischen ab und steht für „Der zur Wende geeignete Weg“. Damit drückt das Label auch seine Grundsätze für die hochwertigen Kokosspezialitäten aus biologischem Anbau und fairem Handel aus.

Nach einem sehr netten Kontakt mit der Agentur storykirchen bekam ich netterweise drei meiner Wunschprodukte zugeschickt:

  1. Das Tropicai Kokosnussmus
  2. Das King Coconut Water in der Geschmacksrichtung „Minty Melon“
  3. Das Virgin Coconut Oil

Hier zeige ich euch, was ich mit den Produkten in der Küche gezaubert habe. Weitere Rezepte gibt es hier:

 

Minty Melon – Kiwi Smoothie

Der Smoothie ist vor allem im Frühling und Sommer eine tolle Erfrischung und sollte  unbedingt gut gekühlt serviert werden. Die dezente Wassermelonen-Note schmeckt für mich absolut nach Sommer. Es gibt das King Coconut Water auch noch in den Sorten „Pineapple Passion“ oder „Pure“. Alle sind übrigens ohne Zusatzstoffe, ohne Zuckerzusatz, ohne Süßungsmittel, ohne Konservierungszusatz und vegan.

Zutaten:

  • 350 ml King Coconut Water Minty Melon
  • Eine Kiwi
  • Ca. 100 g Wassermelone
  • Kokosflocken
  • Frische Minze
  • Für die alkoholische Version: Malibu Rum (Menge nach Geschmack)

Alle Zutaten in einer Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab mischen, kaltstellen. Zur Dekoration: Den Glasrand befeuchten und in Kokosflocken tauchen, mit Kiwi und Minze garnieren. Je nach Wunsch mit Eiswürfeln servieren.


Jessy’s Curry

Ich liebe Curry in allen Varianten und vor allem mit Kokosmilch wie man es aus der chinesischen oder thailändischen Küche kennt. Daher war für mich klar, dass ich die Tropicai-Produkte auch mit einem Curry testen muss. Benutzt habe ich dazu das Tropicai Kokonussmus, auch Creamed Coconut oder Kokosnussbutter genannt. Es ist ein reines Naturprodukt aus fein vermahlenem Kokosnussfleisch, ohne Zusatzstoffe, nicht raffiniert, nicht gebleicht, nicht gehärtet und frei von Konservierungsstoffen. Auch das Tropicai Virgin Coconut Oil habe ich für mein Curry benutzt. Das Bio-Kokosnussöl / Kokosöl ist ein reines Naturprodukt und wird durch schonende Kaltpressung gewonnen. Es ist nicht raffiniert, nicht gebleicht, nicht gehärtet, nicht desodoriert und vegan.

Zutaten:

  • Ein kleiner Löffel Kokosöl
  • Raps-Chilli-Öl
  • Ca. 50 g Kokosnussmus
  • Eine Zuccini
  • Jeweils eine halbe rote, orangene und gelbe Paprika
  • 300 g Putengeschnetzeltes
  • Zwei Knoblauchzehen
  • Zwei Schalotten
  • Eine getrocknete Chilischote
  • 200 ml Milch oder Kokosmilch
  • 50 g Creme fraiche
  • Zum würzen: Salz, schwarzer Pfeffer, Chilliflocken, zwei Sorten Currypulver, Paprika scharf
  • Dazu: Basmati- und Parboiled Reis
  • Frische Minze

Das Kokosöl und das Chilli-Öl in den heißen Wok oder eine Pfanne geben. Fleisch, Schalotten, Knoblauch und getrocknete Chilli dazugeben und halb gar braten. Paprika und Zucchini in Würfel schneiden, dazu geben und alles ein paar Minuten anbraten. Kokosnussmus dazu geben und alles würzen. Am Schluss Milch einrühren und alles ein paar Minuten bei schwacher Hitze kochen, bis das Curry die gewünschte Sämigkeit hat. Die Reissorten kochen und am Schluss alles gemeinsam servieren, mit Minze garnieren.

No Comments Yet.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.