Trendagents aus Hamburg: Eine willkommene Abwechslung im Modezirkus

Mittwoch, Dezember 2, 2015 0 6

Als äußerst shoppingaffine Frau freue ich mich immer, wenn ich gute Angebote und vor allem besondere Sachen jenseits des H&M-Einerlei finde (den ich in Maßen natürlich auch trage). Bereits vor einiger Zeit bin ich auf facebook auf den Shop www.trendagents.eu aufmerksam geworden, zu dem auch ein lokales Geschäft in der GALLERIA Passage in Hamburg gehört. Welcher Alghoritmus, welches Like oder welcher Zufall auch immer dafür gesorgt hat, dass ich hier im südlichen Böblingen auf dieses „modische Nordlicht“ aufmerksam wurde: Danke!

Schon öfter habe ich die liebevoll und persönlich gestalteten Posts der Inhaberin Constanze auf facebook gesehen, denen man direkt anmerkt, dass sie eben kein Social-Media Praktikant verfasst, sondern jemand, der für das Geschäft lebt.

Jede Frage wurde zu jeder Uhrzeit beantwortet, jeder der vielen lobenden Kommentare geliked, jedes Emoticon wirkte liebevoll und irgendwie aufrichtig. Fast hatte man das Gefühl, man wäre auf der privaten Chronik einer Freundin. Der Text auf der Website ist also definitiv kein leeres Versprechen: „Ich berate Euch nach wie vor – so wie Ihr es ja bereits von meiner Facebook-Seite kennt – stets persönlich und stehe Euch gern jederzeit mit Rat und Tat zur Seite!“

In der Online-Boutique von Trendagents gibt es ein liebevoll ausgesuchtes Angebot von casual bis elegant, oft finden sich wunderschöne Einzelstücke im Sortiment. Die Sachen gibt es aus Überzeugung nur in begrenzter Stückzahl, hier zählt Individualität statt Masse. Kleine Labels aus Deutschland und Europa und handgefertigte Produkte wie etwa tolle Leder-Accessoires und Schmuck prägen das charmante Angebot. Die Preise bewegen sich (aus meiner Sicht!) im günstigen bis mittleren Bereich. Es gibt auch das eine oder andere hochpreisigere Stück, aber jeder der sich ein bisschen mit Mode auskennt weiß, dass eine echte Ledertasche nun mal keine 20 € kosten kann.

Als es dann kürzlich 50% im Shop gab, musste ich diese Gelegenheit natürlich nutzen. Als Totenkopf-Fan habe ich mir einen tollen Schlüssel-Anhänger aus Leder mit Nieten – und Totenkopf-Applikation gegönnt. Außerdem musste der Schal mit Totenkopf-Print und „Skull“-Schriftzug natürlich auch noch mit. Die Vorfreude war natürlich groß, als ich das Paket abholte und als ich es dann öffnete, wurde ich echt überrascht. Die Inhaberin Constanze hatte eine Postkarte mit persönlichem Gruß beigelegt! Als ich dann kurze Zeit später eines ihrer Bilder auf facebook geliked habe, hat sie mich direkt gefragt, ob mein Paket gut angekommen sei. So eine persönliche Kundenbeziehung und einen Service können Riesen wie amazon nicht leisten!

Ich will hier aber jetzt gar keine heuchlerische Message verbreiten: Ich kaufe selbst bei orsay, H&M und Co. und genieße es, dass man bei amazon sonntags etwas bestellt und es dienstags hat.

Doch erst wenn man solche kleinen Erlebnisse wie bei Trendagents oder in lokalen, inhabergeführten Geschäften hat, weiß man, was der Handel ursprünglich war und was ihn auszeichnete: Die Kundenbeziehung.

Die kommt nämlich tatsächlich von persönlichem Kontakt und Wertschätzung auf beiden Seiten, selbst über mehrere Hundert Kilometer hinweg. Danke Constanze!

PS: Wenn ihr in Hamburg seid, stattet der Trendagents Boutique in der GALLERIA Passage unbedingt einen Besuch ab, ich werde es tun!

No Comments Yet.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.